Barclaycard Visa: Top-Empfehlung unter den kostenlosen Kreditkarten

Barclaycard Visa
  • 0€ Jahresgebühr
  • weltweit gebührenfrei Bargeld an Geldautomaten abheben
  • weltweit gebührenfrei mit Visa bezahlen
  • Online-Antrag mit Sofortentscheidung
  • ohne neues Girokonto
  • 25€ Startguthaben für Neukunden

 

Barclaycard Visa jetzt beantragen

Kreditkarte jetzt bestellen!

Barclaycard Visa: 0€ Jahresgebühr und viele Extra-Leistungen

1. Keine Jahresgebühr

Grundsätzlich kostet die Barclaycard Visa keine Jahresgebühren. Weder im ersten noch im zweiten Jahr. Ebenso gibt es keine weiteren Bedingungen: sie brauchen keinen Mindestumsatz zu erwirtschaften und brauchen auch kein Mindestgehalt zu haben.

2. Weltweit keine Gebühren für das Geldabheben

Egal ob in Deutschland oder im Ausland, egal ob bei Bank A, Bank B, Sparkasse, Volksbank usw.: Sie heben den Geldbetrag an einem Geldautomaten stets gebührenfrei ab! Bei vielen Kreditkarten müssen Sie hierfür hohe Gebühren bezahlen – mit der Barclaycard Visa nicht!

3. Keine Auslandsgebühren

Außerhalb der Länder, in denen der Euro als Landeswährung gilt, verlangen so gut wie alle Banken ein sog. Auslandseinsatzentgelt. Bei der Barclaycard Visa brauchen Sie das nicht zu befürchten! Sie bezahlen nicht wie andere 2% Auslandsaufschlag, wenn Sie in den USA, Norwegen oder Schweiz mit Ihrer Visa bezahlen. Auch bei Bargeldabhebungen fallen keine Auslandsgebühren an.

4. Auf der ganzen Welt einsetzbar

Es gibt keine Beschränkungen. Sie können diese Kreditkarte weltweit einsetzen und zum sicheren Bezahlen nutzen.

5. Partnerkreditkarten sind inklusive

Wollen Sie Ihrem Ehepartner (oder Lebenspartner, volljährige Kinder usw.) eine Partnerkreditkarte ausstellen lassen, dann sind bis zu 3 Partner-Kreditkarten ohne Jahresgebühr möglich. Jede Partner-Kreditkarte wird auf Ihre Hauptkarte aktiviert. Den zur Verfügung stehenden Kreditrahmen können Sie dann alle gemeinsam nutzen. Bestellen Sie selbst zunächst die Haupt-Kreditkarte. Haben Sie dann diese Karte erhalten, dann können Sie über ein Formular bis zu 3 Partnerkarten anfordern.

6. Kontaktlos bezahlen

Das ist ganz einfach, schnell und sicher. Hierbei brauchen Sie nur noch die Karte vor das „Lesegerät“ zu halten und eine Sekunde später ertönt ein Piep-Ton. Und schon ist die Zahlung erledigt. Bis 50 Euro brauchen Sie keine weitere Bestätigung wie PIN/Unterschrift zu leisten.

7. Kein neues Girokonto erforderlich

Bei der Barclaycard Visa eröffnen Sie kein neues Girokonto, sondern nur die Kreditkarte. Sie geben im Kartenantrag Ihre gewöhnliche Bankverbindung an. Egal bei welcher Bank/Sparkasse Sie Ihr Girokonto führen, die Barclaycard Visa wird garantiert ausgestellt (Bonität vorausgesetzt).

visa_800x250

*25€ Startguthaben

Das Startguthaben erhalten Sie ca. 8 Wochen nach dem ersten Karteneinsatz als Gutschrift auf Ihr Kreditkarten-Konto. Setzen Sie die Karte dafür innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt ein. Das Angebot gilt ausschließlich für Neukunden. Barclaycard behält sich vor, das Angebot zu ändern oder zu beenden.

Barclaycard Visa jetzt beantragen

Kreditkarte jetzt bestellen!

Wie kann ich mit der Barclaycard Visa kostenlos Geld abheben?

In Deutschland und allen Ländern weltweit können Sie mit der Barclaycard Visa gebührenfrei Bargeld abheben. Das funktioniert in allen Geldautomaten, die die Abhebung mit einer Visa-Karte erlauben. Und das sind unseres Wissens nach fast alle Geldautomaten! In Deutschland können Sie folglich bei allen Automaten von Banken und Sparkassen Geld abheben. Das kostenfreie Bargeldabheben beschränkt sich also nicht auf bestimmte Banken, wie es oft bei Karten von Girokonten der Fall ist. Im Ausland gilt das Gleiche, auch hier können Sie – egal an welchem Automaten – Bargeld ohne Gebühren abheben. Es spielt keine Rolle, ob Sie sich inner- oder außerhalb der Europäischen Union befinden.

Sie stecken einfach die Kreditkarte in den Geldautomaten und warten dann die Anweisungen des Terminals ab. Meist muss zu Beginn die PIN zur Kreditkarte eingegeben werden. (Die PIN erhalten Sie kostenfrei zur Karte in einem Extra-Brief.) Im Anschluss wählen Sie den gewünschten Betrag, bestätigen Ihre Eingabe und schon werden die Geldscheine durchgezählt und im Ausgabefach abgelegt. Denken Sie nun zuerst an Ihre Kreditkarte und ziehen Sie diese wieder aus dem Kartenschlitz. Entnehmen Sie das Bargeld.

Der Automat zeigt Ihnen eine Gebühr an? Insbesondere in den USA ist es geläufig, dass die Betreiber der Geldautomaten eine Gebühr vom Kunden verlangen. Auf diese Fremdgebühr muss der Automat hinweisen, die auch von Ihnen vor der Auszahlung zu bestätigen ist. Machen Sie das nicht, wird der Vorgang abgebrochen und die Karte wieder ausgegeben. Auf die Automatengebühr (Surcharge) hat Barclaycard überhaupt keinen Einfluss und sie ist von Ihnen selbst zu übernehmen. Die Gebühr wird Ihrer Kreditkarte – zeitgleich mit der Geldauszahlung – belastet. Im Übrigen übernimmt keine Bank diese Fremdgebühren.

Wie kann ich gebührenfrei einkaufen, bestellen und bezahlen?

In allen Geschäften lässt sich mit der Barclaycard Visa ohne Zahlungs- oder Auslandsgebühren einkaufen. Sie können diese Karte überll einsetzen, wo Visa akzeptiert wird. Das heißt also auch in Supermärkten wie ALDI, netto, LIDL, in Tankstellen, in Restaurants, in Hotels und Mietwagenstationen. Das geht in Deutschland und allen Ländern weltweit! Barclaycard verlangt keine Gebühren wie Auslandsgebühren, Auslandseinsatzentgelt oder Fremdwährungsgebühr.

Auch im Internet bezahlen? Paypal und Amazon?

Diese Visa-Kreditkarte ist auch ideal für Kreditkartenzahlungen in Online Shops, Ticket- und Reisebuchungen sowie Mietwagen-Reservierungen. Außerdem können Sie die Barclaycard Visa in Ihrem Paypal-Konto und bei Amazon als Zahlungsvariante hinterlegen.

Bei Zahlungen über das Internet sind folgende Daten Ihrer Kreditkarte notwendig: Vollständiger Vorname und Name (so wie die Karte registriert ist), Kreditkartennummer, Ablaufdatum und Prüfcode (3stellige Zahl auf der Rückseite der Karte).

Internetzahlungen werden durch Verified by Visa abgesichert, an diesem 3D-Secure Verfahren beteiligen sich die meisten Händler. Hierbei kann die Bank (Barclaycard) automatisch abgleichen, ob die Zahlung einem Betrugsmuster ähnelt. Barclaycard verschickt zur Autorisierung Ihrer Zahlung eine mTAN an Ihr Handy, die Sie dann bei der Kreditkartenzahlung mit eingeben müssen.

Wie funktioniert das kontaktlose Bezahlen?

Die Barclaycard Visa ist ebenso mit dem modernen NFC-Verfahren ausgestattet, wodurch kontaktlose Bezahlvorgänge möglich sind. Die kontaktlosen Kartenterminals finden Sie heute bereits in Supermärkten, an Kaffeeautomaten, Tankstellen und öffentlichen Toiletten (Sanifair). Für diese Zwecke ist das kontaktlose Bezahlen absolut geeignet. Sie brauchen kein Kleingeld parat zu haben, die Kreditkarte reicht aus. Zahlungen bis 50 Euro werden schnell ohne PIN-Eingabe oder Unterschrift freigegeben. Sie halten zum Bezahlen Ihre Kreditkarte vor das payWave-Symbol, warten auf das Bestätigen der Zahlung (meist ertönt ein kurzer Signalton) und das war`s auch schon. Liegt der Betrag über 50 Euro, dann wird bei einer Barclaycard-Kreditkarte die Unterschrift notwendig – selten die PIN.

Eignet sich die Barclaycard Visa als Reise-Kreditkarte?

Ja, absolut! Aufgrund der gebührenfreien Nutzung von Geldautomaten sowie dem Wegfall von Auslandsgebühren bei Kartenzahlungen wird Ihre Urlaubskasse durch die Kreditkartennutzung nicht belastet. Außerdem kostet die Barclaycard Visa keine Jahresgebühr.

Sollten Sie jedoch für Ihre Reisen auch hochwertige Versicherungsleistungen erwarten, dann wäre die Barclaycard Visa nicht die richtige Entscheidung. In dem Fall würden wir eher zur Barclaycard Platinum raten.

Wie hoch ist der Kreditrahmen?

Die Höhe Ihres voraussichtlichen Kreditrahmens erfahren Sie unmittelbar beim Kartenantrag. Wie bei allen anderen Kreditkarten auch, hängt die Kredithöhe maßgeblich von Ihrer Bonität („Zahlungskräftigkeit“) ab. Eine pauschale Aussage, dass Sie 5.000 Euro oder 10.000 Euro als Kreditrahmen bekommen, ist heutzutage absolut unseriös. Ein hoher Kreditrahmen wird meist bei hohem Einkommen eingeräumt. Bereits laufende oder abgeschlossene Ratenkredite müssen nicht unbedingt nachteilig sein. Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass Barclaycard großzügig ist und auch nach kurzer Zeit den Kreditrahmen anheben kann (weitere Informationen zum Kreditrahmen).

Wie muss ich die Einkäufe zurückzahlen (Kreditkartenabrechnung)?

Für jeden Monat werden alle Zahlungen und Geldabhebungen gesammelt und Ihnen anschließend als Kreditkartenabrechnung zur Verfügung gestellt. Sie erhalten dazu eine Mitteilung in Ihr Email-Postfach, dass Sie über das Online-Banking von Barclaycard die Kartenabrechnung einsehen können. Alternativ können Sie auch den gewöhnlichen Briefversand wählen, der kostet allerdings pro Versand 1€ Porto.

In der Kartenabrechnung steht dann der Gesamtbetrag, der erst einmal fällig wäre. Sie brauchen aber keine Angst zu haben, wenn dieser einmal höher ist als erwartet. Barclaycard zieht von Ihrem Girokonto nur eine Rate ein, die standardmäßig bei 3,5% vom Gesamtbetrag liegt. Das aber auch nur, wenn die Rate mind. 50 Euro beträgt. Beispiel: Ihr Gesamtbetrag liegt bei 1.000€. Bei 3,5% wäre eine Rate von 35€ zu bezahlen. Da diese aber kleiner als 50 Euro ist, wird gar nichts eingezogen.

Parallel dazu können Sie den Gesamtbetrag selbst ausgleichen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten. Sie überweisen selbst von Ihrem Girokonto einen gewünschten Betrag auf das Kreditkartenkonto bei Barclaycard. Die dazu notwendigen Daten wie die IBAN erfahren Sie in Ihrem persönlichen Barclaycard-Banking. Ist das Geld unterwegs, dauert es bis zu zwei Werktage, bis es auf der Kreditkarte aufgebucht ist. Sie können auch mehr Geld überweisen und Ihre Barclaycard Visa damit mit „Guthaben aufladen“. Die andere Möglichkeit des Kontoausgleichs ist, dass Sie sich im Barclaycard-Banking einloggen. Dort finden Sie unter „Konto verwalten“ die Option „einmaliger Soforteinzug“. Dort können Sie ganz einfach einen Betrag eingeben, der von Ihrem Girokonto ab- und auf Ihr Kreditkartenkonto aufgebucht werden soll. Grundsätzlich würden wir zu dieser Variante raten, da Sie damit eventuelle Zahlendreher bei der IBAN-Eingabe vermeiden und so am besten sichergestellt ist, dass Ihr Kreditkartenkonto ausgeglichen wird.

Gibt es Nachteile bei der Barclaycard Visa?

Grundsätzlich gibt es an der Barclaycard Visa überhaupt nichts zu meckern! Im Gegenteil: Es ist eine grundsolide und zugleich kostenlose Kreditkarte mit erweiterter Gebührenbefreiung (vgl. Bargeld abheben und im Ausland bezahlen). Dass keine Versicherungen inbegriffen sind, darf man hier nicht erwarten. Versicherungsleistungen müssen von irgendetwas bezahlt werden, was bei einer kostenlosen Kreditkarte so nicht funktionieren kann. Dafür gibt es andere Kreditkarten, wie die Barclaycard Gold oder Platinum. Einziger Nachteil ist, dass bei der Barclaycard Visa der monatliche Gesamtausgleich nicht automatisch einstellbar ist. Maximal bis 10% vom Gesamtbetrag kann die Abbuchungsrate eingestellt werden. Wie oben beschrieben muss man entweder selbst eine Überweisung tätigen oder über das Kreditkartenbanking von Barclaycard den einmaligen Soforteinzug auslösen. Sich diese Arbeit maximal einmal im Monat zu machen, sollte aber in Anbetracht des Gesamtpakets machbar sein!

Wie kann ich diese Kreditkarte bestellen?

Jetzt, und zwar hier direkt im Internet, egal ob am PC/Laptop oder mit dem Handy! Den Kartenantrag stellen Sie direkt auf der Webseite von Barclaycard. Füllen Sie den Kartenantrag wahrheitsgemäß aus und reichen Sie ihn online ein. Alles Weitere wird auch online erledigt, Sie brauchen nicht mehr zu einer Postfiliale zu gehen! Die Identifikation und Legitmitierung erfolgt über einen kurzen Video-Chat, der rund um die Uhr möglich ist. Der gesamte Kartenantrag kann komplett online und digital erfolgen. Wenn es Ihnen lieber ist, zu einer Postfiliale zu gehen, dann wählen Sie alternativ diesen Weg.

Barclaycard Visa jetzt beantragen

Kreditkarte jetzt bestellen!